Internationale Online-Mediationsausbildung

Unsere hervorragenden internationalen Dozenten aus Wirtschaft, Recht und Wissenschaft geben ihre persönlichen Erfahrungen im Rahmen unserer Kurse an Sie weiter. Die Ausbildung entspricht internationalen Standards nach IMI.

Unser Programm

Der Ort, an dem Sie Ihr Fachwissen in Mediation und ADR ausbauen können, während Sie sich gleichzeitig mit globaler Nachhaltigkeit beschäftigen und Ihr interkulturelles Profil entwickeln.

Online-Live-Schulung

5 MODULE – 60 STUNDEN Live-Online-Training – 4×3 STUNDEN pro Monat

Die Live-Online-Schulungen finden im virtuellen Campus-Raum statt. Teilnehmer und Trainer treffen sich live, um eine interaktive Trainingseinheit durchzuführen. Die Sitzungen beinhalten theoretischen Input, Diskussionen, Mediationssimulationen, Supervision, Übungen, Peergruppenarbeit, Rollenspiele.

Selbstgesteuertes, geführtes Online-Lernen

5 MODULE – 60 STUNDEN Geführtes Online-Lernen im eigenen Tempo – 4×3 STUNDEN pro Monat

Zwischen unseren Online-Live-Schulungen stellen wir professionelles, fundiertes Online-Material zur Verfügung. Das Material besteht aus Videosequenzen, theoretischen Erläuterungen, Fallstudien, Übungen zur Selbstreflexion und Verweisen auf relevante Quellen.

IM-Campus-Zertifikat

Nach erfolgreicher Absolvierung der internationalen Online-Mediationsausbildung erhalten Sie ein Zertifikat.

Das Zertifikat bestätigt Ihre Mediationsfähigkeiten und -kompetenzen. Das Zertifikat wird elektronisch bereitgestellt und ein offizielles, hochwertiges Zertifikat wird Ihnen per Post zugesandt. This certificate is recognized by IMI. Mit diesem Zertifikat sind Sie automatisch einIMI-qualifizierter Mediator. Das werden Sie sein:

  • international wiedererkannt
  • Qualität bewiesen
  • Teil des internationalen Netzwerks.

Dieser Kurs ist Teil des CONSENSUS Campus Programms. CONSENSUS Campus ist anerkannt und erfüllt die Qualitätskriterien des Internationalen Mediationsinstituts. CONSENSUS Campus hat von der IMI eine Ausnahmegenehmigung erhalten, seine bestehenden genehmigten Schulungen während der Kovid-Krise online durchzuführen.

MODUL 1: Was ist Mediation?

4×3 Stunden Online-Live-Schulung & 4×3 Stunden selbstbestimmtes, geführtes Online-Lernen (insgesamt 24 Stunden)

In diesem Modul lernen Sie die Grundkompetenzen der Mediation kennen.

  • Historie/ Grundlagen/ Einsatzgebiete
  • Grundsätze der Mediation – gemäß der Singapur-Konvention zur Mediation
  • Phasen der Mediation
  • Die Rolle des Mediators
  • Konflikttheorie
  • Mediationssimulationen

MODUL 2: Kommunikationsfähigkeiten

4×3 Stunden Online-Live-Schulung & 4×3 Stunden selbstbestimmtes, geführtes Online-Lernen (insgesamt 24 Stunden)

In diesem Modul lernen Sie die verschiedenen Aspekte der Kommunikation kennen.

  • Kommunikation und Befragungstechniken
  • Einrahmung der Sprache
  • Kommunikation in digitaler Umgebung
  • Visualisierungs- und Moderationstechniken
  • Kommunikationsmodelle und -theorien
  • Mediationssimulationen

MODUL 3: Psychologische Aspekte der Mediation

4×3 Stunden Online-Live-Schulung & 4×3 Stunden selbstbestimmtes, geführtes Online-Lernen (insgesamt 24 Stunden)

In diesem Modul lernen Sie, wie Sie mit Emotionen und Manipulationen umgehen können.

  • Erkenntnisse der Hirnforschung zum Verhalten in Konflikten & die Rolle von Emotionen im Konflikt
  • Umgang mit schwierigen Situationen, gewaltfreie Kommunikation, Achtsamkeit
  • Überzeugung und Manipulation
  • Typen der Persönlichkeit
  • Internationale Fallstudien
  • Mediationssimulationen

MODUL 4: Internationale & interkulturelle Mediation

4×3 Stunden Online-Live-Schulung & 4×3 Stunden selbstbestimmtes, geführtes Online-Lernen (insgesamt 24 Stunden)

In diesem Modul tauchen Sie in interkulturelle und moralische Aspekte der Mediation ein.

  • Verhandlung
  • Abgrenzung der Mediation zu anderen Disziplinen wie Recht, Therapie und Coaching
  • Ethik und Moral
  • Unterschiede in der Mediationspraxis
  • Dialog-Prozess, Großgruppenmediation und Legitimität in der Mediation
  • Mediation vs. Rechtsstreit, Schlichtung, Gerichtsbarkeit, Rolle von Übersetzern in der Mediation

MODUL 5: Supervision: Ihr eigener mediativer Stil

4×3 Stunden Online-Live-Schulung & 4×3 Stunden selbstbestimmtes, geführtes Online-Lernen (insgesamt 24 Stunden)

In diesem Modul können Sie Ihren eigenen mediativen Stil weiter erforschen.

  • Verschiedene Mediationsstile: Erleichternder Stil, Bewertender Stil, Transformativer Stil
  • Einzelsitzungen, Shuttle-Mediation, Anwälte in der Mediation
  • Ressourcenorientierte Selbstreflexion der eigenen Stärken und Schwächen
  • Umgang mit Fehlern und Misserfolgen
  • Mediationssimulationen
  • Fall-Supervision, Intervision und Peer-Coaching/Reflexion

Ihre Ansprechpartner

Wir sind hier, um zu helfen

Alexandra Kieffer

Alexandra Kieffer ist Mediatorin mit einem friedens- und konfliktwissenschaftlichen Hintergrund, verantwortlich für internationale Netzwerke und Ausbildung und beantwortet gerne alle Ihre Fragen.

Dr. Andrea Hartmann-Piraudeau

Dr. Andrea Hartmann-Piraudeau ist eine international zertifizierte Mediatorin und Konfliktexpertin mit einem breiten internationalen Netzwerk und langjähriger Erfahrung in Mediation und ADR. Sie ist für den Lehrplan und die Forschung verantwortlich.

Sie werden

  • lernen, wie man Kommunikationsfähigkeiten nutzt
  • lernen, wie Sie Positionen von Interessen trennen können
  • lernen, wie man den Hintergrund von Beziehungen kennenlernt
  • lernen, welche Fragen zu stellen sind
  • lernen, wie Sie zwei oder mehr Parteien sicher durch einen Mediationsprozess führen können
  • Treffen Sie inspirierende Peers, um Ihre Motivation für die Arbeit mit Konflikten zu teilen
  • führende Experten/Pioniere in Ihrer Gesellschaft/Ihrem Land werden
  • lernen, wie man eine moderierte Konversation und Organisation (Führung) anwendet
  • lernen, wie man den Dialog erleichtert
  • lernen zu vermitteln

Lernreise

MONAT 1

Im ersten Monat geht es darum, die Grundlagen der Mediation nach der Singapore Convention on Mediation kennen zu lernen. Nachdem wir Sie in die Geschichte und die Anwendungsgebiete eingeführt haben, können Sie sich zum ersten Mal als Mediator üben. Sie vertiefen Ihr Wissen über die Prinzipien der Mediation, Phasen der Mediation, die Rolle des Mediators und die Konflikttheorie.

MONAT 2

In diesem Monat werden wir Sie in Kommunikationstechniken und -stile einführen. In Gruppenarbeiten und Übungen mit anschließender Reflexion werden Sie verschiedene Techniken und Methoden kennenlernen. Sie erforschen die Gestaltung der Sprache und erhalten weitere Einblicke in die Singapur-Konvention zur Mediation.

MONAT 3

In diesem Modul lernen Sie, wie Sie mit Emotionen und Manipulationen umgehen können. Außerdem erhalten Sie ein tieferes Verständnis für das Verhalten von Menschen in Stress- und Konfliktsituationen. Wir werden Sie in die gewaltfreie Kommunikation und den Umgang mit schwierigen Situationen einführen. Wir geben Einblicke in psychologische Prozesse in Mediations-, Verhandlungs- und Konfliktsituationen. Schließlich werden wir internationale Fallstudien untersuchen.


MONAT 4

In diesem Modul vertiefen Sie Ihr Wissen über ethische Aspekte der Mediation. Wir werden erkunden, wie man mit Unterschieden und Vielfalt sowie unterschiedlichen Gruppengrößen und Parteien wie z.B. Übersetzern innerhalb der Mediation umgehen kann.

MONAT 5

In diesem Modul können Sie Ihren eigenen mediativen Stil weiter erforschen, indem Sie fortgeschrittene Mediationsansätze und -techniken kennenlernen. Wir werden Sie in verschiedene Mediationsstile, Shuttle-Mediation, Einzelsitzungen und den Aufbau einer effektiven ADR-/Mediationspraxis einführen.

Registrieren Sie sich jetzt!

Erhalten Sie Informationen darüber, wie Sie ein internationaler Konfliktexperte und Teil eines globalen und einzigartigen Netzwerks werden können.

Erfahrungen mit unserem Training:

„Ein starkes Format, tolle Unterstützung durch erfahrene Trainer, hat die Mediatorenausbildung zu einem absoluten Gewinn für mich gemacht. Ich bin fit für die Mediation. Danke an das gesamte CONSENSUS-Team.“

Kerem, Türkei

Am besten haben mir die verschiedenen Angebote in den Modulen gefallen. Die Techniken wurden so gut erklärt bzw. demonstriert, dass ich viele bereits in meine Arbeit einfließen lasse.

Rotraud, Deutschland

Die verschiedenen internationalen Dozenten, abwechslungsreiche Seminartage und die unterschiedlichen Nationalitäten und Hintergründe der Teilnehmer machen den Kurs besonders toll und erlebenswert.

Lorenzo, Italien

Abwechslungsreiche und spannende Themenmodule, durchgeführt von sehr kompetenten Trainern mit unterschiedlichen Hintergründen, haben die Mediationsausbildung zu einem großen Vergnügen gemacht. Besonders die autodidaktischen Trainingseinheiten machten das Programm super flexibel.

Eva, Schweden

In der Mediatorenausbildung wurde darauf geachtet, dass alle Teilnehmer aktiv in die Aufgaben, Diskussionen und Praxisfälle eingebunden wurden. Es war auch möglich, eigene Fallbeispiele aus dem Arbeitsalltag einzubringen. Ich schätze das internationale Netzwerk, das ich während des Kurses aufgebaut habe, sehr.

Tonson, Nigeria

Eine hervorragende Vertiefung meiner Kompetenz im Umgang mit Konflikten im Arbeitsleben. Hilft beim Erlernen bestimmter Instrumente. Üben Sie aber auch aus einer Metaperspektive mit einem hilfreichen Blick auf die Einbettung des Konflikts. Empfehlenswert!

Alex, Deutschland

Ich fand dieses Training sehr erfolgreich. Es hat meine Erwartungen absolut erfüllt. Es wird einen nachhaltigen Effekt in meinem Leben haben. Mir wurde klar, wie wichtig es ist, auf Interessen und Bedürfnisse einzugehen und wie unterschiedlich die Wahrnehmungen sein können.

Thomas, UK

Das Dozententeam ist äußerst kompetent und erfahren. Ich habe meine internationalen Kollegen und die großartigen Beziehungen, die wir über Länder und Kulturen hinweg aufgebaut haben, absolut geliebt. Wir sind jetzt ein Team!

Arshita, India

Eine der wertvollsten Schulungen in meinem Leben. Sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Bereich eine neue Art und Weise, wie Konflikte methodisch und praktisch gelöst werden können. Es bestätigt, wie sehr der Mensch und seine Bedürfnisse im Mittelpunkt stehen.

Natalya, Russland

Der Kurs hat mir sehr gut gefallen, weil nicht nur Theorie, sondern auch viele praktische Übungen gemacht wurden, um das theoretische Wissen anwenden zu können. Es war sehr abwechslungsreich und lehrreich. Mir gefiel die Diskussion über die verschiedenen Ansätze von Mediationstechniken auf der ganzen Welt. Ich habe meinen Co-Mediator in Frankreich gefunden!

Natalie, Griechenland

FAQ

Häufig gestellte Fragen

1. Was sind die Voraussetzungen für die Mediationsausbildung?

Voraussetzungen für die Teilnahme an der Mediationsausbildung sind gute englische Sprachkenntnisse, eine akademische Ausbildung oder Berufserfahrung. In einem persönlichen Online-Aufnahmegespräch stellen wir sicher, dass alle Teilnehmer von ihrer Persönlichkeit und Qualifikation her in die Gruppe passen. Offene Fragen von Interessenten können ebenfalls diskutiert werden.

2. Wie funktionieren die Module?

Jedes Modul umfasst 24 Stunden. 12 Stunden Online-Live-Training und 12 Stunden Online-Lernen im Selbststudium. Die Live-Schulungen finden 4 Mal im Monat für jeweils 3 Stunden statt. Das Online-Lernen im Selbststudium ist flexibel und sollte zwischen den Live-Sitzungen absolviert werden, um sich vor- und nachzubereiten.

3. Wie ist das Online-Live-Training aufgebaut?

Das IM-Campus-Team stellt einen virtuellen Campus-Raum zur Verfügung. Teilnehmer und Trainer erhalten einen Link, um auf die Sitzungen zugreifen zu können. Um eine Gruppenatmosphäre zu schaffen, müssen Kamera und Ton eingeschaltet sein. Für Mediationssimulationen und Gruppenarbeit teilen die Trainer die Gruppe in Breakout-Sitzungen ein. Sie benötigen einen Internetzugang und ein Browser-Gerät. Je nach Zugang zu Online-Plattformen der Teilnehmer entscheiden wir, welche wir nutzen werden (Adobe Connect oder Zoom).

4. Was passiert, wenn ich eine Live-Sitzung verpasse?

Um das IM-Campus-Zertifikat zu erhalten, müssen Sie 80 % der Live-Sitzungen absolvieren. Sollten Sie nicht in der Lage sein, an dieser Anzahl von Live-Sitzungen teilzunehmen, haben Sie die Möglichkeit, die fehlenden Trainings innerhalb unseres nächsten Kurses zu wiederholen.

5. Was ist der Vorteil des Online-Formats unserer Mediationsausbildung?

Mehr und mehr und vor allem unter Berücksichtigung der aktuellen Situation bei covid ist die Online-Vermittlung gefragt. Unsere Teilnehmer sind Experten auf dem Gebiet der Online-Mediation und insbesondere der internationalen Online-Mediation. Das im Kurs vermittelte Wissen befähigt Sie, auch Face-to-Face-Mediationen durchzuführen.

6. Welches Zertifikat erhalte ich nach Abschluss der Schulung?

Die Teilnehmer erhalten ein Zertifikat des IM Campus: Abschluss einer 120-stündigen Mediationsausbildung und die Bestätigung, dass der Inhalt der Ausbildung den Empfehlungen derdeutschen Richtlinien, der EU-Richtlinien für Mediationsausbildung und der IMI-Richtlinien entspricht.

Die Anerkennung ist in jedem Land anders geregelt und muss mit den entsprechenden lokalen Behörden besprochen werden.

Unabhängig von der formalen Anerkennung vermittelt die Ausbildung fundiertes Wissen über Mediation und Konfliktlösung und befähigt die Teilnehmer, diese Fähigkeiten nach Abschluss in ihrem beruflichen oder privaten Umfeld anzuwenden.

7. Warum zahlen Teilnehmer aus verschiedenen Ländern unterschiedliche Preise?

Unsere Fair Price System Policy berücksichtigt die verschiedenen Kaufkraftkennziffern. Wir wollen jedem von überall her den Zugang zu unserem Mediationsprogramm ermöglichen, indem wir die Preise an die Wirtschaft und Situation des jeweiligen Landes anpassen. Jeder zahlt sozusagen nicht die gleiche Summe, sondern den gleichen Preis.

8. Was sind die Schwerpunkte der Mediationsausbildung?

Die IM-Campus-Trainer haben unterschiedliche berufliche Hintergründe, Schwerpunkte und Nationalitäten. Eine Interdisziplinarität aus Recht, Kommunikationswissenschaft, Psychologie, Ökonomie, Friedensforschung etc. sorgt dafür, dass verschiedene Aspekte der Mediation berücksichtigt werden. Die Trainer arbeiten in verschiedenen Ländern und Bereichen der Mediation: Wirtschaftsmediation, Familienmediation, Friedensmediation, internationale Mediation, interkulturelle Mediation aber auch Coaching und Team-Mediation.

9. Welche Möglichkeiten werden Sie nach Abschluss des Programms haben?

Sie werden Teil eines internationalen und interkulturellen Alumni-Netzwerks – eine Plattform für den Erfahrungsaustausch und die gemeinsame Arbeit als Co-Mediator. Sie sind in der Lage, mit Konflikten umzugehen und werden auf eine Karriere als Führungskraft vorbereitet, um Konflikte konstruktiv zu lösen. Sie werden qualifiziert, (Online-)Mediation und Verhandlung nach den Regeln in Ihrem Land anzubieten.

10. Was sind die Voraussetzungen für das IM-Campus-Zertifikat?

Um das IM-Campus-Zertifikat zu erhalten, müssen Sie die Schulung (120 Stunden) erfolgreich abschließen. Erfolgreich bedeutet, dass Sie Ihre Mediationsfähigkeiten und -kompetenzen sowie die Vervollständigung des Online-Materials und die Anwesenheit in mindestens 80% der Live-Sitzungen nachweisen.

11. Ist es überhaupt möglich, Mediationsfähigkeiten online zu erlernen und anzuwenden?

Unserer Erfahrung nach vermittelt Ihnen das Online-Live-Training die Fähigkeiten und Kenntnisse, die Sie zur Durchführung einer Mediation benötigen. In Online-Live-Simulationen können Körpersprache und andere nonverbale Kommunikation gelesen und berücksichtigt werden. Online- und Offline-Einstellungen sind jedoch nicht identisch. Um Simulationen von Angesicht zu Angesicht zu erleben, ermutigen wir unsere Teilnehmer, sich mit Gleichgesinnten vor Ort zu treffen.

12. Unterschiedliche Kurse und Zeitzonen

Die zwei verschiedenen Kurse, die auf unterschiedlichen Zeitzonen basieren, zielen darauf ab, das Training für jeden von überall aus zu ermöglichen. Unser Ziel ist es, alle Zeitzonen in den beiden Kursen unterzubringen. Wir laden Sie ein, den Kurs mit den für Sie bequemsten Zeiten zu wählen.

13. IMI-Zertifizierung

Unsere Schulungen sind von der IMI anerkannt. Mit diesem Zertifikat sind Sie automatisch einIMI-qualifizierter Mediator. Das werden Sie sein:

  • international wiedererkannt
  • Qualität bewiesen
  • Teil des internationalen Netzwerks.

Dieser Kurs ist Teil des CONSENSUS Campus Programms. CONSENSUS Campus ist anerkannt und erfüllt die Qualitätskriterien des Internationalen Mediationsinstituts. CONSENSUS Campus hat von der IMI eine Ausnahmegenehmigung erhalten, seine bestehenden genehmigten Schulungen während der Kovid-Krise online durchzuführen.